| Home

| Ferienwohnungen | Urlaub in Passau | Sehenswürdigkeiten | Freizeit | Preise | Anfahrt

| Kontakt

| Passau

| Donau- und Innschifffahrt | Bayern | Nationalpark      

 

Sehenswürdigkeiten Passau


 

Stets weht ein Hauch ihrer großen Vergangenheit durch die verwinkelten Gassen von Passau. Die junge alte Stadt, wo Donau, Inn und Ilz ineinanderfließen begeistert ihre Besucher stets aufs neue.
Passau - die Dreiflüssestadt

 

 

Passauer Dom St. Stephan
Wallfahrtskirche Mariahilf mit Wallfahrtsstiege


Passauer Dom St. Stephan

Der Passauer Dom erhebt sich prunktvoll in der Altstadt am höchsten Punkt. Seine Wiederauferstehung fand er, als er im Jahre 1662 nach einem verheerenden Stadtbrand fast völlig abgebrannt war, durch den berühmten Architekten Lurago, Die Hauptfresken malte Tencalla und mit schweren Barockstuck schmückte ihn Carlone. Der Passauer Dom besitzt die größte Domorgel der Welt und die größte Orgel von Europa. Gemeinsam können die fünf Teile der gewaltigen Orgel auf der Orgelempore vom Hauptspieltisch gespielt werden. Es bietet sich ein akustisches und unvergleichliches Erlebnis.
 

Wallfahrtskirche Mariahilf


Kloster Mariahilf, beliebte Wallfahtskirche mit seiner Wallfahtsstiege (321 Stufen), die von Passau-Innstadt hinauf zum Mariahif-Berg führt. Ab dem großen Kreuz beten Pilger, Stufe für Stufe die Stiege hinauf. Mit jeder Stufe nähern sich die Gläubigen der Kosterkirche. In der Kirche befindet sich ein Hochaltar mit einem aus dem Jahre 1719 stammenden Gnadenbild. 1810 und 1910 wurde dieses verändert. Von Fürstbischof Leopold aus Österreich wurde 1611 ein Bild der Gottesmutter mit dem zärtlich umarmenden Kind mitgebracht. Von einem der bedeutesten Malter Deutschlands wurde das Bild nach 1537 geschaffen.
 


 

Veste Oberhaus Passau, Oberhausmuseum
Niederhaus Passau - verbunden mit Oberhaus Passau

Oberhaus Museum - Veste Oberhaus Passau


Eine der größten erhaltenen Burganlagen Europas, ist die Veste Oberhaus, die hoch über Passau auf dem Georgsberg liegt. Das historische Museum der Dreiflüssestadt Passau ist in ihren Räumen untergebracht. Faszinierende Einblicke in die Arbeit wichtiger Handwerksbetriebe und in das mittelalterliche Leben auf der Burg bieten die Bereiche Faszination Mittelalter und Geheimnis der Bruderschaft. Von der Veste Oberhaus erhalten Sie den schönsten Ausblick auf die Stadt Passau.
 


Auf einer schmalen Landzunge, zwischen Donau und der einmündenden Ilz, befindet sich unterhalb der Veste Oberhaus, die Veste Niederhaus. Durch einen Wehrgang sind die beiden Burgen verbunden. Zugänglich ist die Veste Niederhaus Passau für die Öffentlichkeit nicht, da sie sich in Privatbesitz befindet.
 


 

Bischöfliche Residenz Passau
Wittelsbacher Brunnen Passau

Diözesan- und Domschatz Museum


In der Neuen Bischöflichen Residenz, das von den Architekten Beduzzi und d ' Angeli zu Beginn des des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, befindet das Diözesan- und Domschatz Museum. Das größte Bistum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, war Passau. Diese Schätze aus der bewegten Vergangenheit, werden hier gezeigt. Ebenfalls das Deckenfresko Götter des Olymp und das Rokoko Treppenhaus, verdienen eine besondere Aufmerksamkeit.
 


Wittelsbacher Brunnen am Residenzplatz

Der barocke Brunnen schmückt seit der Erbauung im Jahre 1903 den Passauer Residenzbrunnen.
 


Sehenswürdigkeiten Passau - St. Michaels Kirche
Kirche St. Passau - Dreiflüssestadt Passau

Kirche St. Michael

Gleich in der Nähe der St. Michael Kirche befindet sich das Kloster Niedernburg. St. Michael war früher eine Jesuitenkirche und ist zur heutigen Zeit das Europäische Gymnasium Leopoldinum.
 


Kirche St. Paul

Die Kirche wurde erstmals im Jahre 1050 urkundlich erwähnt. Der heutige Baustand stammt aus den Jahren 1663 bis 1678.
 


 

Passau - Kloster Niedernburg
Passauer Schaiblingsturm

Kloster Niedernburg

Im Kloster Niedernburg befindet sich das Grab der seligen Äbtistin Gisela, diese war Königing von Ungarn. Das Grab wird von vielen Pilgern besucht.
 


Schaiblingsturm Passau

Als Schutz für die am Inn segelnden Schiffe während des Salzhandels diente der Schaiblingsturm, der Jahre 1250 gebaut wurde. Der Turm war 5 Meter unter Wasser beim Hochwasser 1954. Der Turm ist ein Wahrzeichen von der Dreifüssestadt Passau.

 



Kulturgeschichtliches Böhmerwaldmuseum im Passauer Oberhausmuseum

Das Böhmerwaldmuseum erinnert an das tragische Ereignis, der Vertreibung und Aussiedlung der deutschen Bevölkerung vor 60 Jahren aus dem Böhmerwald.

So möchte das Museum zur wesentlichen Verständigung von zwei Nachbarvölkern beitragen. Ebenfalls werden die Lebensverhältnisse, die Kultur und die Geschichte der damaligen Bewohner dargestellt.
 


Kastell Boiotro - Römermuseum

In einem spätmittelalterichen Haus, auf den Fundamenten des Römermuseum, befindet sich das Kastell Boiotro. Erbaut wurde das Kastell Boiotro ca. 280 n. Chr., aufgegeben bereits wieder im Jahre 375 n. Chr., von den Römern. In der Ruine wurde im 5 Jahrhundert ein Kloster errichtet, das berichtet die Lebensbeschreibung des Heiligen Severin.
 


 


Rathaussaal

Im Barockstil repästentiert sich der Rathaussaal. Im Saal auch zu bewundern, das Kolossalgemälde zur Stadtgeschichte und zum Nibelungenlied. Entstanden vom Historienmaler Ferdinand Wagner um 1890.
 


Glasmuseum Passau - Das Böhmische Glas

Zu dem weltweit größten Museum, mit 30.000 Gläsern zum Böhmischen Glas, zählt das Passauer Glasmuseum. Das Museum ist in die Liste National wertvolles Kulturgut eingetragen. Über die verschiedenen Epochen (1700 - 1950) der böhmischen Glaskunst, gibt das Glasmuseum Passau einen umfassenden Überblick. Im schönsten Glashaus der Welt, findet man alles - über Barock bis hin zur Moderne.
 


 

 

 


© Ferienwohnung Bayerischer Wald Hans Gell - Neustifter Str. 5 - 94051 Hauzenberg - Tel. 0 85 86 / 5213
Fax-Nr. 0 85 86 / 91 75 96 - E-Mail:
Joh.Gell@t-online.de - Internet: www.urlaub-ferienwohnungen-passau.de

Ferienwohnungen - Urlaub in Passau